Designcharette

Die Erzeugung von neuen Ideen in einem immer wechselnden Team mit der Prämisse, die besten Ansätze beizubehalten und immer weiter zu entwickeln. Diese Methode ist inspiriert von der natürlichen biologischen Selektion. Es geht darum, die besten Ansätze und Eigenschaften einer Idee zu erhalten und für die nächste Generation auszuwählen. Organisiert wird das Ganze von einem […]

Elito-Methode

Die Elito-Methode eignet sich, um systematisch die Lücke zwischen Analyse und Synthese zu schließen und um, im Team, auf eine, dernalyse komplett entsprechenden Ideensammlung zu kommen. Bei dieser Methode geht es um das Reflektieren der gesammelten Informationen im Team und um die gemeinsame Interpretation des Materials. Dabei hat die Elito-Methode einen ganzheitlichen Anspruch. Nach dem […]

Fast Finish

Eine künstliche Deadline soll einen Druck erzeugen, der ein schnelles, vorläufiges Ergebnis provoziert. Das »Fast Finish« hilft, den persönlichen Workflow anzukurbeln, indem es eine imaginäre Deadline simuliert. Dabei wird im Prozess (meistens in der Synthesephase) eine Zeitspanne festgelegt, an dem das Projekt in einen pseudofinalen Projektstatus gebracht werden muss. Der Designer muss nun versuchen, diese […]

Flexibles Modellieren

Der Nutzer wird aufgefordert, mithilfe eines Bausatzes, ein Produkt zusammenzusetzen bzw. eine Schnittstelle zu konfigurieren. Diese partizipative Methode basiert auf den Vorstellungen des Nutzers über ein Produkt, eine Schnittstelle oder eine Umgebung. Dabei wird dem Nutzer ein Bausatz aus vorgegebenen Elementen zur Verfügung gestellt und der Nutzer wird aufgefordert, ein Produkt oder Ähnliches nach seinen […]

KJ-Methode

Eine Ideensammlung wird individuell im Team angefertigt und dann in der Diskussion, ähnlich dem Affinitätsdiagramm, sortiert. Die KJ-Methode hat seinen Namen von dem japanischen Anthropologen Jiro Kawakita und ähnelt stark dem Affinitätsdiagramm. Am Anfang der Methode werden in eienr Gruppe Ideen auf kleinen Haftnotiz-Zetteln gesammelt. Dies geschieht jedoch erst einzeln. Die Gruppe sollte möglichst multidisziplinär […]

Mehode 635

Mehode 635 ist eine Brainwriting-Methode zur schnellen Generierung neuer, ungewöhnlicher Ideen in einer Gruppe. bei der Mehode 635 können innerhalb kürzester Zeit viele Ideen generiert und in der Gruppe systematisch weiterentwickelt werden. Der Ablauf ist schnell, einfach und für jeden schnell zu verstehen. Der Vorteil dieser Methode ist die Anonymität, die auch schüchterne Teilnehmer dazu animiert, sich […]

Mindmap

Die Mindmap ist Hilfsmittel bei der Strukturierung und Organisation von Informationen und Daten in visueller Form. Diese Methode gibt dem Designer ein visuelles Denkwerkzeug an die Hand, um Ideen anhand von Verbindungen zu generieren. Es kann benutzt werden, um ein komplexes Gebiet klarer zu machen und Inforamtionselemente untereinander zu verknüpfen. Dabei kann auf visuellem Weg […]

Moodboard

Ein Moodbaord ist eine Collage aus Bildern jeglicher Art, die eine bestimmte ästhetische Richtung darstellen soll oder auch zur visuellen Definition von Kontexten dienen kann. Das Moodboard ist eine Collage aus Bildern, Illustrationen oder Fotos welche etwas visuell beschreiben. Meist wird das Moodboard dazu eingesetzt, Stimmungen und / oder Werte visuell zu beschreiben, die nur schwer in […]

Pinnwandmoderation – Meta Plan Method

Hier werden im Team mittels eines Moderators und einer Pinnwand Ideen im Team generiert, diskutiert, gesammelt oder visualisiert und zueinander in Beziehung gesetzt. Bei der Pinnwandmoderation geht es um das Bearbeiten eines Themas in der Gruppe. Welche Art von Input und Output es gibt, kann sehr unterschiedlich sein. Wichtig bei dieser Methode ist der Moderator. […]

Random Input

Die sogenannte »Reizworttechnik« nimmt sich ein Problem und versucht, dies mit zufälligen Wörtern in Verbindung zu bringen, um neue, ungewöhnliche Ideen und Ansätze zu generieren. Am Anfang dieser Idee muss (eventuell durch eine andere Methode) notiert werden, wozu die neue Idee dienen soll. Ein Problem oder ein problematischer Kontext sollte also definiert werden. Dies kann […]